News

1. Flüssigboden-Tage bei der Beermann Umwelttechnik GmbH

Unter dem Motto „Flüssigboden – Wir gehen grüne Wege“ veranstaltete das Unternehmen Beermann Umwelttechnik GmbH die „1. Flüssigboden Tage“. Geladen wurden die hiesigen Energieversorger, Tiefbauunternehmen sowie die Bauämter der Städte und Gemeinden.

Die Beermann Umwelttechnik GmbH setzt als eines der ersten Unternehmen in der Region auf die Verwertung von Bodenaushub in Form von Flüssigboden. Dazu wird ausgebaggerter Boden durch Zugabe von Wasser, Zement und Ton für wenige Stunden fließfähig gemacht, damit man diesen Boden ein zweites Mal für die Verfüllung von Gräben und Kanälen nutzen kann. So muss guter Boden nicht mehr zur Deponie gefahren werden.

An den Informationstagen wurden die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile des Flüssigbodensverfahrens in einen ausführlichen Vortrag von Andreas Hagedorn (MBA, EurGeol), Geschäftsführer der Beermann Umwelttechnik, vorgestellt. Anschließend wurde auf dem Betriebshof die Bohrspülungsverwertungsanlage besichtigt, um die Herstellung und den Einbau von Flüssigboden in der Praxis kennenzulernen.

Die hohe Teilnehmerzahl an beiden Tagen zeigt, dass großes Interesse an dem innovativen und umweltfreundlichen Baumaterial besteht. Die Geschäftsführer Ewald Beermann, Steffen Beermann und Andreas Hagedorn blicken zuversichtlich in die Zukunft. „Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz beider Tage. Wir haben vielversprechende Gespräche geführt und hoffen auf weitere erfolgreiche Projekte für das junge Unternehmen.“