Teamarbeit ganz im Sinne der Versorgungssicherheit

SWTE Netz und WTL vergeben Dienstleistungsauftrag an Firma Beermann

Tecklenburger Land, 15.10.2020. Die Entscheidung ist gefallen. Die SWTE Netz GmbH & Co. KG und der Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land (WTL) arbeiten in Zukunft mit der Josef Beermann GmbH & Co. KG aus Riesenbeck zusammen. Dabei geht es um nicht weniger als eine sichere Versorgung mit Strom, Erdgas, Wasser und Breitband für die Menschen in Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln. Am Mittwoch besiegelten die Vertragspartner mit ihrer Unterschrift ihre Zusammenarbeit. Der Vertrag ist zunächst auf drei Jahre befristet mit Aussicht auf Verlängerung.

 Das Riesenbecker Unternehmen hatte den Zuschlag einer europaweiten Ausschreibung erhalten. Die Palette der Dienstleistungen ist breit. So wird die Firma Beermann im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land zum Beispiel Hausanschlüsse für Strom, Gas und in Zukunft auch Glasfaser erstellen, in Zusammenarbeit mit dem WTL außerdem Hausanschlüsse für Wasser. Weitere Aufgaben sind das Verlegen von Leitungen inklusive der Tiefbau- und Oberflächenarbeiten sowie die Behebung von Störungen. Das Auftragsvolumen beträgt rund 15 Millionen Euro über alle Bereiche und für die gesamte Vertragslaufzeit.

Reibungsloser Übergang
Tobias Koch, Geschäftsführer der SWTE Netz, freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. Nach dem Betrieb des Gasnetzes in diesem Jahr übernimmt die Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land zum 1. Januar 2021 auch den Betrieb des Stromverteilnetzes in Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und Westerkappeln. „Wir versprechen uns von der Zusammenarbeit mit der Firma Beermann einen möglichst reibungslosen Übergang im Netzbetrieb“, sagte er. Denn das Riesenbecker Unternehmen war auch schon für den bisherigen Netzbetreiber tätig. Dr. Marc Schrameyer, der den Vertrag in seiner Funktion als Verbandsvorsteher des Wasserversorgungsverbandes Tecklenburger Land unterzeichnete, freute sich, dass mit der Firma Beermann ein Partner aus dem Versorgungsgebiet des WTL und der Stadtwerke Tecklenburger Land die europaweite Ausschreibung gewonnen hat. „Die Firma Beermann verfügt über ein hervorragendes Fachwissen in allen Sparten und kennt unser Versorgungsgebiet“, sagte er.

Synergieeffekte für WTL und SWTE Netz  
Die SWTE Netz hatte das Vertragswerk gemeinsam mit dem Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land ausgehandelt. Beide Seiten versprechen sich Synergien durch die Zusammenarbeit mit dem gleichen Dienstleister. „Letztlich geht es darum, den Bürgerinnen und Bürger einen optimalen Service zu bieten und die Versorgung in der Region sicherzustellen“, so Tobias Koch.

Stadtwerke als wichtiger Partner
Melanie Rößner, die mit ihrem Bruder Steffen Beermann das Vertragswerk für die Firma Josef Beermann unterzeichnete, freute sich sehr über den gelungenen Abschluss der Verhandlungen. „Die Stadtwerke Tecklenburger Land sind für uns ein ganz wichtiger Partner. Der Vertrag sichert in unserem Hause Arbeit und Beschäftigung in unserer Heimatregion“, sagte sie.

Sie haben das Vertragswerk ausgehandelt und freuen sich auf die Zusammenarbeit der drei Partner: Beermann-Geschäftsführerin Melanie Rößner und WTL-Verbandsvorsteher Dr. Marc Schrameyer (vorn) sowie Steffen Beermann (hinten, v.l.), Bereichsleiter Alfons Börgel, Projektleiter David Kemper (beide Beermann), SWTE Netz-Geschäftsführer Tobias Koch, Frank Meinert (WTL), Michael Bußmann und Florian von den Benken (beide SWTE Netz).